ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der FRIYA GmbH
Geltungsbereich
Sämtliche Lieferungen, Verkäufe und Leistungen erfolgen ausschließlich auf Basis der nachstehend angeführten Geschäftsbedingungen der Auftragnehmerin (Friya GmbH). Mit dem Zugriff auf die Website und der Nutzung der Anwendungen,  insbesondere  mit der Bestellung von Waren bestätigt der Auftraggeber (Kunde),  dass er die Geschäftsbedingungen verstanden hat und diesen auch ausdrücklich und unwiderruflich zustimmt.


Sollte es zu abweichenden Vereinbarungen oder Nebenabreden kommen, bedürfen diese zu ihrer Wirksamkeit der Schriftlichkeit. Die Auftragnehmerin behält sich ausdrücklich die Änderung der AGB vor, wobei eine allfällige Änderung auf der Website veröffentlicht wird. 

Präambel/Abwicklung

Die Auftragnehmerin betreibt einen Webshop über welchen die von ihr vertriebenen Produkte („natürliche, nährstoffreiche Snacks zum Trinken“) veräußert werden.

Zur Abwicklung des Rechtsgeschäftes bedient sich die Auftragnehmerin eines Drittunternehmens (Mail und Dialog Service GmbH, Römerstraße 14, 5400 Hallein), welches ein „Fullfillment-Service“ anbietet. Dies bedeutet, dass die Bestellung über die Website der Auftragnehmerin vorgenommen wird, die Bearbeitung selbst (Abwicklung des Bestellvorgangs, Abwicklung der Zahlungsmodalitäten, Fakturierung, Versand, Retourenübernahme) jedoch über das Drittunternehmen erfolgt (siehe Punkt XI. Auftragsabwicklung).

Bestellung und Lieferung von Produkten

Eine Bestellung über den Online-Shop ist erst dann rechtsverbindlich, wenn die Auftragnehmerin bzw. das von ihr eingesetzte Drittunternehmen die Bestellung  schriftlich oder fernmündlich bestätigt hat. Sollten Produkte nicht lieferbar sein, behält sich die Auftragnehmerin das Recht vor, eine bereits bestätigte Bestellung binnen einer Frist von 24 Stunden rückgängig zu machen. Hieraus entstehen für den Kunden keinerlei Ansprüche, insbesondere keine Schadenersatzansprüche.

Mit der Bestätigungs-E-Mail werden dem Kunden auch die Lieferzeit und gegebenenfalls höhere Versandkosten bekanntgegeben.

Lieferzeit

Als Lieferzeit versteht sich der Zeitraum zwischen dem Eingang der Bezahlung der jeweiligen Bestellung bis zur Absendung des bestellten Produktes. Für die Dauer der Zustellung kann keine Verantwortung übernommen werden, da dieser Vorgang außerhalb der Sphäre der Auftragnehmerin liegt. 

Sollte eine längere Lieferzeit als üblich (in der Regel 7 Werktage) notwendig sein und wird eine solche dem Kunden mitgeteilt, hat der Kunde die Möglichkeit, innerhalb einer Frist von 3 Tagen ab Bekanntgabe vom Vertrag zurückzutreten. Dieser Rücktritt ist jedoch so rasch wie möglich, jedenfalls innerhalb der 3-tages Frist mitzuteilen. Ein Rücktritt nach dieser 3-tages Frist ist unwirksam. Das Produkt ist sodann auch bei längerer – soweit nicht unverhältnismäßig langer – Lieferzeit zu erwerben.

Preis und Bezahlung, Eigentumsvorbehalt

Für sämtliche Produkte gelten jene Preise und Versandkosten, die im Internet beim jeweiligen Produkt angegeben sind. Die Auftragnehmerin behält sich eine Änderung der Preise ausdrücklich vor. Die Preise verstehen sich inkl. USt und hat der Kunde die Versandkosten selbst zu tragen.

Ein Versand in das Ausland ist möglich, wobei die Versandkosten naturgemäß von den „Innerösterreichischen“ abweichen. Die Waren werden im Allgemeinen per Post an den Kunden versendet. Abweichende Versandkosten werden im Bestätigungs-E-Mail bekanntgegeben. Ein Inlandsversand ist ab einem Bestellwert in Höhe von EUR 28,00 versandkostenfrei.

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller damit verbundenen Kosten und Spesen bleibt das veräußerte Produkt im Eigentum der Auftragnehmerin. Der Kunde ist mit diesem Eigentumsvorbehalt ausdrücklich einverstanden.

Zahlungsmodalitäten/Aufrechnung
Die Zahlung kann der bestellten Produkte kann unterschiedlich erfolgen:

(1) Kreditkarte: Akzeptiert werden Kreditkarten der Firmen VISA und Master Card. Die Bezahlung hat bei dieser Zahlungsmethode in der Form zu erfolgen, als Zug um Zug bei der Bestellung die Daten (Kreditkartennummer, Ablaufdatum, Sicherheitscode) einzugeben ist. Die Abbuchung wird mit Annahme der Bestellung (in der Regel mit Übermittlung des Bestätigungsemails) vorgenommen.

(2) PayPal: Bei dieser Form der Bestellung erfolgt eine Weiterleitung auf die Website von PayPal. Die Zahlungsabwicklung erfolgt auf Basis der Nutzungsbedingungen der Firma PayPal (https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/ua/useragreement-full).

(3) Sofort-Überweisung: Am Ende des Bestellvorgangs erfolgt eine Weiterleitung auf die Website der SOFORT GmbH. Die Zahlung erfolgt auf Basis der Nutzungsbedingungen der SOFORT GmbH (https://www.sofort.com/ger-AT/ kaeufer/su/so-sicher-ist-sofort-ueberweisung/).

Der Kunde ist nicht berechtigt, allfällige eigene Forderungen gegen eine Forderung der Auftragnehmerin aufzurechnen oder die Zahlungen aus sonstigen Gründen zurückzubehalten.

Umtausch und Rückgabe von Produkten

Bei der Bestellung über oben genannte Internetpräsenz liegt ein Fernabsatzgeschäft vor. Ein Rücktrittsrecht des Kunden ist gem. § 18 Abs 1 Z 4 FAGG idgF ausgeschlossen. Es handelt sich nämlich um Produkte, die einem Verfallsdatum unterliegen und bei nicht sachgerechter Verwahrung schnell verderben.

Es ist darauf hinzuweisen, dass eine Rücknahme nur bei berechtigter Reklamation (Mängel) oder nach persönlicher Vereinbarung erfolgt. 
Die Rückabwicklung des Kaufvertrages hat hiebei Zug um Zug zu erfolgen. Wurde das Produkt willkürlich oder grob fahrlässig zerstört, ist der Kunde zum Wertersatz verpflichtet. Die Auftragnehmerin wird sich am Kunden schadlos halten.

Sollten Produkte angeboten werden, die nicht der Bestimmung des § 18 Abs 1 Z 4 FAGG idgF unterliegen, beträgt die Rücktrittsfrist 14 Tage. Diese beginnt mit dem Tag der Zustellung an den Kunden zu  laufen, wobei die Rücksendekosten  vom Kunden zu tragen sind. Das Produkt muss innerhalb dieser Frist an die Geschäftsadresse der Mail und Dialog Service GmbH (Römerstraße 14, 5400 Hallein) rückgesandt werden und darf dieses nicht beschädigt sein. Bei Verstreichen der Widerrufsfrist ist auch bei diesen Produkten ein Umtausch bzw. eine Rückgabe ausgeschlossen. Hinsichtlich Unternehmer wird auf die entsprechenden Bestimmungen des UGB verwiesen.

Gewährleistung, Haftung

(1) Gewährleistung
Die Auftragnehmerin leistet hinsichtlich der gelieferten Produkte und Dienstleistungen dafür Gewähr, dass die Produkte die üblichen Eigenschaften aufweisen. Besondere Eigenschaften bedürfen einer schriftlichen Zusage.
Geringfügige Abweichungen (geschmackliche Abweichungen) sind vom Kunden zu tolerieren und berechtigen nicht zur Erhebung von gewährleistungsrechtlichen Ansprüchen. Die gelieferten Waren sind unverzüglich bei Anlieferung auf die Mängelfreiheit zu überprüfen und sind festgestellte Mängel – bei sonstigem Ausschluss – sofort schriftlich zu rügen.
Für Verbraucher iSd KSchG gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistung beschränkt sich gegenüber Kunden, die Unternehmer sind, auf Verbesserung, Preisminderung oder Austausch.

(2) Haftung
Die Auftragnehmer übernehmen ausschließlich die Haftung für Schäden, die durch ein grobes Verschulden (grobe Fahrlässigkeit) oder Vorsatz entstanden sind. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und eine Haftung für Mangelfolgeschäden werden (soweit gesetzlich zulässig) ausgeschlossen.
Werden übermittelte Produkte zweckwidrig verwendet, ist jegliche Haftung der Auftragnehmerin ausgeschlossen.
Die Auftragnehmerin übernimmt auch nicht die Haftung für allergische Reaktionen  oder sonstige Krankheiten, die beim Kunden durch die Verwendung auftreten können. Die Auftragnehmerin haftet nur im Rahmen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften für unmittelbare Schäden, die den Kunden durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch die Auftragnehmerin entstanden sind. Jegliche Haftung für mittelbare Schäden ist ausgeschlossen.

Auftragsabwicklung

Wie bereits dargestellt, werden die Bestellungen von der Firma Mail und Dialog Service GmbH, p.A. Römerstraße 14, 5400 Hallein (FN: 336373t) erfasst. Diese nimmt auch die EDV-Verarbeitung der Aufträge, die Fakturierung der Leistungen, den Versand sowie die Retourenbearbeitung vor. Allfällige Reklamationen sind an die Mail und Dialog Service GmbH zu richten; Rücksendungen haben an deren Geschäftsadresse zu erfolgen. Auf deren Allgemeine Geschäftsbedingungen wird gesondert verwiesen: http://www.mail-dialog.at/agb

Datenschutzbestimmungen

Hinsichtlich der datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen, welche als integrierter Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu sehen ist.

Der Kunde wurde darüber in Kenntnis gesetzt, dass die personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, Daten von Zahlungsmitteln allein zum Zweck der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich sind und auch nur auf Grundlage gesetzlicher Berechtigung erhoben werden.

Der Kunde erteilt hiemit ausdrücklich seine Zustimmung, dass diese soeben genannten persönlichen Daten zum Zweck der Erfüllung des Vertragsverhältnisses (Lieferung und Bestellung von Produkten) verarbeitet werden und die Daten zu diesem Zweck an das Drittunternehmen (Mail und Dialog Service GmbH, p.A. Römerstraße 14, 5400 Hallein) sowie an sonstige allfällige Lieferanten weitergegeben werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sonstiges

(1) salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGBs ganz oder teilweise unwirksam sein oder in Zukunft ihre Rechtswirksamkeit verlieren, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung wird eine geltende Regelung herangezogen, die der ungültigen Bestimmung rechtlich am nächsten ist.

(2) Rechtswahl und Gerichtsstand
Auf alle Kaufverträge ist österreichisches materielles Recht anzuwenden. Die Anwendbarkeit des UN- Kaufrechtes wird ausgeschlossen. Für alle sich aus einem Vertrag ergebenden Streitigkeiten ist das am Sitz der Auftragsnehmerin sachlich   zuständige Gericht örtlich zuständig. Als Erfüllungsort wird ausdrücklich 5020 Salzburg vereinbart. Gerichtsstand ist 5020 Salzburg.